IBM Switzerland

Enterprise System

Um Innovationen weiter zu fördern, kündigte IBM im Jahr 2003 die so genannte Mainframe Charter an. Dabei handelt es sich um ein Rahmenwerk für zukünftige Investitionen mit dem Ziel, Mainframe-Kunden einen fortlaufenden Wertbeitrag zu bieten.

Die Mainframe Charter lenkt die Entwicklung branchenführender Unternehmensserver, die Bereitstellung von Technologien und Angeboten zur Senkung der Kosten im Bereich des Mainframe-Computing sowie die Förderung eines breiten Anwendungsportfolios. IBM setzt die Entwicklung innovativer Technologien höheren Wertbeitrags für den Kunden und die Erweiterung der Mainframe-Community fort.

Seither hat IBM mehrfach neue Technologien auf dem Markt eingeführt, so zum Beispiel eine neue Serverreihe für grosse Unternehmen des mittleren Marktsegments sowie kleine und mittelständische Unternehmenskunden.

Unsere IBM System z Engineers verfügen über langjährige Erfahrung in anspruchsvollen Projekten, sowohl im Betrieb und Unterhalt der verschiedenen Betriebssysteme (z/OS, z/VM, z/VSE), als auch mit Linux für System z.

Mehr Informationen zu diesem Thema von IBM

Referenzberichte

Bio Partner Schweiz AG

Für den B2B-Handel mit hochwertigen Bioprodukten sind umfassende Qualität und ökonomische Prozesse entscheidend. Die IT muss die Organisation in sämtlichen Punkten unterstützen. Um dies optimal zu gewährleisten, hat Bio Partner ihren IT-Betrieb an die Econis übertragen.

Referenzbericht lesen

Versicherung der Schweizer Ärzte Genossenschaft

Die Versicherung der Schweizer Ärzte Genossenschaft (VA) ist eine national tätige Versicherung. Sie wurde 1926 als Genossenschaft mit dem Zweck gegründet, ihren Mitgliedern optimal abgestimmte Vorsorgeprodukte anzubieten.

Referenzbericht lesen

Brütsch/Rüegger Tools

Brütsch/Rüegger Tools bedient als traditionelles und innovatives Handelsunternehmen für Qualitätswerkzeuge seine Kunden mit einem umfassenden Angebot. Die dafür benötigte IT-Infrastruktur
hat Econis mit einem Unified Data Center gelöst.

Referenzbericht lesen

Säntis-Banken

Die fünf Kantonalbanken Appenzell, Glarus, Nidwalden,Obwalden und Uri – bekannt als Säntis-Banken –
lassen nach einem Technologiewechsel auf IBM Power AIX ihre IT-Rechenzentrumsinfrastruktur seit 2011 durch Econis betreiben.

Referenzbericht lesen
.hausformat | Webdesign, Typo3, 3D Animation, Video, Game, Print Gutzwiller Kommunikation und Design